Unsere Katzen

Maja

Maja wurde am 6. 6. 2009 geboren. Ihr offizieller Name lautet Biene Altakia*PL, weil sie aus einem B-Wurf einer kleinen und liebevollen Russisch Blau Zucht in Warschau/Polen stammt, in der nur zwei Katzenschwestern leben. Ihr Papa stammt aber aus Tschechien, und zwar aus der bekannten Rosa Glauca Zucht. Nachdem sie bei uns in Deutschland glücklich angekommen ist, konnten wir uns nach ein paar Tagen das Leben ohne Maja nicht mehr vorstellen. Sie hat unsere Herzen im Sturm erobert und ist der beste Freund unserer Kinder geworden. Sie nimmt am Leben unserer Familie immer teil und schließt niemanden von uns aus. Solch einen Freund hat nicht jeder!

Titel

Bereits im Alter von 10 Monaten erlangte unsere Biene (Rufname: Maja) zuerst den Titel eines Champions. Das bedeutet, dass sie auf drei Internationalen Rassenkatzenausstellungen von den jeweiligen Richtern mit „exzellent“ bewertet wurde und jeweils den sog. CAC (Certificat d'Aptitude au Championnat) erlangte, indem sie sich gegen andere Konkurrenten durchsetzen musste.

Seit dem 4. September 2011 darf sie den Titel eines

Internationalen Champions

tragen. Um diesen Titel zu erlangen, musste sie drei sogenannte CACIB (Certificat d’Aptitude au Championnat International de Beauté) erlagen, einer davon im Ausland (Frankreich).

Die Richter, die unsere Katze bewertet haben, kamen aus Deutschland, der Schweiz, Holland und Belgien.

Bei jeder Ausstellung wurde Maja als Best in Show nominiert. Katzen, die den Richter ganz besonders gefallen, werden für diesen zwischen verschiedenen Rassen stattfindenden Wettkampf zugelassen. Am 4. September 2011 hat Maja auf der großen Weltausstellung ARENA OF CATS in Mannheim den Titel Best in Show in der Gruppe „Kurzhaar klassisch“ im Alter von 2 Jahren als beste weibliche Katze gewonnen.

pokal1.jpg

Einige Bemerkungen zu den Ausstellungen und zum Erringen der Titel:

Für einen Züchter ist es natürlich sehr wichtig, die Katze zur Bewertung einem ausgebildeten und erfahrenen Richter vorzustellen, damit man die Bestätigung bekommt, dass die Katze voll den Rassestandards entspricht, die wiederrum dem Nachwuchs weiter vererbt werden können. Auch der Erfahrungsaustausch mit anderen Katzenzüchtern ist wichtig. Wir sind aber der Meinung, dass unsere Katze genug unter dem Ausstellungsstress im Käfig gelitten hat und möchten ihr in der nächsten Zeit keine weiteren Ausstellungen zumuten. Sie beschenkt uns jeden Tag mit ihrem vollsten Vertrauen und das möchten wir nicht unnötig missbrauchen.

IMG_0672.jpg

Der Stammbaum ist als PDF-Datei einsehbar.

Aila

Aila (Int. Ch. Aila Jekaterina vom Zarenhaus) ist ein wenig größer und muskulöser als ihre Mutter Maja, ihr jedoch in der Katzenhierarchie unterlegen. Ihr Fell hat eine wunderbare dichte und weiche Struktur und wirkt dadurch bei Berührung mit der Hand sehr flauschig. Die Augen sind intensiv grün.

Sie liebt es über alles, gestreichelt zu werden und schaltet alsbald ihren „Schnurrmotor“ an. Sie genießt vor allem ganz besonders, mit ihrer Mutter Maja zu kuscheln und zu schmusen.

Während ihres täglichen Ausgangs in den Garten sitzt sie am liebsten in der Krone des höchsten Baumes, um alles im Blick zu behalten.

katzen12-3.jpg

Titel und Ausstellungen

Am 2.9.2012 hat Aila zwei CAC (Certificat d'Aptitude au Championnat) auf der Internationalen Ausstellung „Arena of Cats“ in Mannheim gewonnen. Bewertet wurde sie einmal von einem Richter aus Spanien und das zweite Mal von einer Richterin aus Belgien, jeweils mit Prädikat „exzellent“.

Isis

Isis (Ice Princess vom Zarenhaus) ist die Tochter von unserer Aila. Sie ist im Februar 2016 geboren und sieht ihrer Mutter sehr ähnlich. Ihr Fell ist seidig und sehr flauschig.

Sie ist sehr lebendig und spielt gerne mit Ihrer Oma und mit Ihrer Mutti, die sie zum Sport animiert. Isis ist abenteuerlustig und schreckt weder vor dem Staubsauger noch vor fremden Menschen zurück. Ihr Lieblingsgericht sind Kohlrabi und Himbeeren!

isis.jpeg

Titel und Ausstellungen

Im Februar 2017 besucht sie ihre erste internationale Katzenausstellung.